Babys erste Klamotten


Werbung*

So sahst du aus, vor ein paar Wochen. Mein kleiner Matrose.
Damals noch ein kleiner Indianer - hautfarbentechnisch.
Und bist du schon so viel größer, stabiler, wacher.



Als am Ende der Schwangerschaft immer klarer wurde, dass wohl alles gut gehen kann, kam das perfekte Projekt um die Ecke.
Ein Wartezeitverkürzer - und Vorfreudeprojekt.

Sandra von Lila Lotta hat sich erstmals auch an das Erstellen von Schnittmustern gewagt und diese im vor Kurzem erschienenen Buch " Nähen mit Jersey - Designer Edition" vorgestellt.

Neben ihren 3 namhaften Kolleginnen Andrea von Jolijou, Pauline von Klimperklein & Anke von Cherrypicking, die sich um die jugendlicheren und Kleinkinderschnitte gekümmert haben, hat Sandra sich der Kleinsten angenommen. Eine Lilalotta Babykollektion. Und sie fragte mich, ob ich beim Probenähen dabei sein wollte.

In vielen heißen Julinächten sind hier also ein paar süße Klamotten in Newborn-Größe 50 entstanden. Auch wenn ich ahnte, dass er sie nicht lange tragen würde können. Ich wollte den kleinen Kerl mit ein paar selbtgenähten Werken willkommen heissen.

Bis auf ein Kleidchen, sind die Schnitte großteils sowohl für Buben, als auch für Mädchen vernähbar. Da ich wusste, dass es ein Bub wird habe ich einfach alle Rüschen weggelassen.

Eine Latzhose aus Leinen, ein Sommertrampler, zwei Jäckchn und ein Spieler sind entstanden.
Was habe ich an der Nähmaschine geschwitzt in diesem Jahrtausendsommer.



Das Jäckchen hat es mir ja auch besonders angetan. So kleine Westen sind einfach immer bezaubernd. Dieses blaue Exemplar mit Henning Bär Sweat wurde in der ersten Testphase genäht, die Kapuzengröße danach noch ein wenig nach unten korrigiert.




Bis auf den blauen Hoodie wurden alle Teile aus Stoffen vernäht, die extra für das Buch entworfen wurden. So auch beim  Sommerstrampler und beim Spieler, auf denen man den Igel Moriz, nach dem der Stoff benannt wurde, sehen kann. Der wunderschöne, mintene Blümchenstoff nennt sich Annie, und ist ebenfalls einer der Buchstoffe





Die Latzhose mit ihren verspielten Fältchen habe ich aus Leinen vernäht. Der perfekte Sommerstoff!


Schnittmuster: ab 8. Oktober beim Topp/ Frechverlag oder beim gut sortierten Händler als Buch: "Nähen mit Jersey - Designer Edition" erhältlich.

Stoffe: alle aus dem Hause Swafing. Entweder direkt dort, oder aber bei dm Stoffhändler eures Vertrauens zu erwerben.

* Alle diese Stoffe und auch ein Exemplar des Buches wurden mir übrigens von Swafing bzw. dem Frechverlag für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!



Hach ja, mein kleines Herz. Wenn ich ihn so sehe, in diesen kleinen kessen Rompern, dann wird mir wieder bewusst wie schnell sie doch wachsen. Die berüchtigten 12 Wochen darf die Zeit gerne noch ein wenig rasen. Ab dann spätestens könnte es von mir aus aber gerne in Slow Motion weitergehen.

Wenn ihr also Lust habt, den Kleiderschrank eures kleinen Butzis mit Selbstgenähtem aufzufüllen, dann schaut mal nach diesem Schnittmusterwerk.

Habts fein,
Anna


Keine Kommentare

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://blog.donkrawallo.at/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Back to Top