Powered by Blogger.

Von Projekten und Blasen... oder ein Plädoyer für mehr Wir


[Werbung*]

Weihnachten rückt näher und die Vorweihnachtszeit treibt die meisten von uns gestresst durch den Dezember. Gilt es doch noch so viel zu erledigen, bis zum Christkind und den Ferien. 

Auch wir Krawallos freuen uns schon auf ein paar Tage Auszeit vom Alltag, jetzt, wo wir uns in unserem neuen Leben zu viert recht gut eingespielt haben. Schon lange brennt mir ein Thema unter den Nägeln und welche Zeit wäre besser geeignet für einen Gedankenpost als die "besinnlichste" Zeit des Jahres?!

Goldregen


Als sie mich gefragt hat, ob ich ihren Goldregen vernähen möchte, habe ich erstmal langsam an mir hinunter gesehen. Auf der Couch sitzend. Stillend. Mein - ein paar Wochen altes - Baby. 

Upcycling Adventkalender - Bullit!


Jetzt läuft er wieder -  der Countdown bis Weihnachten.
Und auch dieses Jahr habe ich für den Kleinkrawallo die übers Jahr gesammelten Klopapierrollen zu einem Adventkalender upgecycled.

Babys erste Klamotten


Werbung*

So sahst du aus, vor ein paar Wochen. Mein kleiner Matrose.
Damals noch ein kleiner Indianer - hautfarbentechnisch.
Und bist du schon so viel größer, stabiler, wacher.

Das Wochenbett... keine Romanze, oder doch?!


Gleich vorweg. Jetzt wirds eventuell unromantisch.
Ist aber auch nicht schlimm. Ich werde mich nicht lange dran erinnern. Vergesse ich doch momentan alles, was ein paar Stunden zurückliegt.

Der Ernst des Lebens


Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, 
einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen 
<Astrid Lindgren>

Mein Großer,

Jetzt ist er also da. Der Tag der Tage. Der erste Schultag. Ein Tag, dem du freudig und stolz, aber auch skeptisch entgegenblickst. Und wir auch, das sage ich dir ganz ehrlich.

jOne ...

... oder die Geschichte vom Panflötenponcho

*Werbung weil Verlinkung*

Vielleicht hängt es ja damit zusammen, dass ich Lamas und die Andenvölkchen über alles liebe. 
Und damit, dass ich bei Strick sofort an warme Wollpulliausritte durch den vernebelten Herbst denke. Im Islandpulli, den ich mir nie leisten konnte. 

Ganz eigentlich hatte ich ja nach einem schönen schlichten, unifarbenen Strick gesucht. Im Stoffhorror unserer Stadt.
Back to Top