Hip, Hip, Hipster...


Hipster sind die, die so richtig einen auf suburban machen, ihre Klamotten mörder individuell auswählen, die Trends setzen und nicht mit dem Mainstream schwimmen, die man oft auch an auffallenden Brillen, oder ausladendem Bartwuchs ohne religiösen Hintergrund erkennt.

Hipster sind aber auch die, die in ihr Slub geschlüpft sind und dadurch allein sensationell unaufgeregt aber mords stylish und modern rüberkommen. Understatement mit Ausstrahlung.


Die zwei Herren hier im Haus, setzen auch des Öfteren Trends, die keiner nachahmen wird *lach*, haben beide eher mäßigen Bartwuchs und haben eher einen Hang zur Kappe, als zur Brille.
Aber in ihren Slubs und mit ihrer Ausstrahlung hipstern sie sich ganz unglaublich in mein Herz.


Slub, heißt der neue Schnitt der Wilden Matrossel, die es so wunderbar schafft, auch vermeintlichen Basicteilen einen coolen Touch zu geben.
Dazu kommt, dass die Klamotte so schnell und easy genäht ist, dass dies auch von einem blinden Hipster mit Holzbein in kurzer Zeit gefertigt werden kann.
Das Slub Longsleeve gibt es für Männer, Kinder, Damen und mit einer extra Umstandsversion. 

Stylish und praktisch. Perfekte Kombi!



Nicht jeder Hipster muss gleich seine Möpse zeigen, das gebe ich zu *lach*
Anmerkung zur Ehrenrettung: es war das Probestück!

Jaquardjersey, unaufdringlich schön, schlicht und elegant tuts auch und steht meinen Männern finde ich sehr gut.




Den Schnitt bekommt ihr HIER
Den Stoff habe ich von HIER
Möpse aus dem Fundus
verlinkt mit dem Creadienstag

Und weil nicht nur Männer, die sind, die Trends setzen und mords hipster sind zeige ich euch morgen eine abgewandelte Damenversion, basic aber mit gewissem Etwas!

Habts slubbig ihr Herzen,
Anna


Kommentare

  1. liebe Anna, wirklich schlicht und einfach sehr cool und hipster! ich freu mich schon auf deine Damen version! herzlichst katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich bin ganz verliebt in deine zwei Hipster - darf ich das sagen? ;) super sehen sie aus mit ihren Slubs und den Kappen! Und ich find ja auch die Mopsversion steht dem Herrn Krawallo ganz ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen

Back to Top