Dira


Frauen unter sich, das kann schon mal echt anstrengend werden. Gruppentechnisch. So wenig ich Schubladen mag, so muss ich zugeben es dennoch immer und immer wieder in verschiedenen Konstellationen erfahren zu haben. Gezicke, Gemaule, Neid und Mißgunst. Ich schließe mich da auch gar nicht aus. Denn jeder war schon mal in einer Situation, in der er sich hinreissen hat lassen voreilig zu urteilen, in der er sich der Tratscherei hingegeben hat. Na?! Wer wäscht sich in Unschuld? 

Wir Frauen sind Meister im Vergleichen, des Öfteren gefangen in unseren Emotionen und wenn dann noch die Hormone ihr Schipperl dazu geben, na dann kanns losgehen. Und auch echt grauslich und unwürdig werden. Blöder Weiberscheiss, eben. 


Auch die Nähszene ist so ein Ort. In den Foren werden sich verbal die Nähwerke zerissen und auf Veranstaltungen, die ein oder andere ins Fadenkreuz der Herabwürdigung genommen.

Halt! Stopp! "Man muss uns Frauen jetzt aber nicht so platt und pauschal schubladisieren!" wirst du jetzt sagen. Ja, damit hast du Recht! 

Und aus diesem Grund erzähle ich euch heute von der anderen Seite. Der angenehmen und wertschätzenden. Von Mädls, die ich (bis jetzt *lach*) immer grad heraus, direkt und sonnig kennengelernt habe.


Die eine liebt die Berge und wohnt am Meer, beneidet mich um die Nähe der Alpen und ich sie um die Stand Up Paddeling Ausflüge direkt vor ihrer Haustüre. Ein echter Herzensmensch und mein persönlicher Beweis, dass die virtuelle Welt auch tolle Chancen bietet richtig nette Menschen kennenzulernen. Ich wäre ihr ohne Insta und die Näherei wohl nie begegnet. Umso dankbarer bin ich über unsere Freundschaft.
Die andere habe ich durch sie kennengelernt. Sie ist überragend in Körpergröße und Humor.
Und jetzt haben sich die beiden zusammengetan und einen richtig tollen Kleiderschnitt herausgebracht.

"Dira" ist ein Kleid mit zwei Ausschnittmöglichkeiten und zwei verschiedenen Rockvarianten.
Durch die Brustabnäher betont es die weiblichen Vorzüge und das Herzstück des Kleides ist wohl die Taillenpasse, die mithilfe von Paspeln hervorgehoben werden und durch Stoffkombinationen in Szene gesetzt werden kann.


Kurz vor unserem Kurztrip in den Süden letzte Woche habe ich mir diese Dira aus Viskosejersey genäht und ich bin richtig verliebt in das Teil. Nicht immer mag ich mich in meinen Klamotten. Durch den in der Taille angesetzten ausgestellten Rockteil kaschiert das Kleid meine ungeliebte Problemzone BauchPoOberschenkel und wird damit umgehend zum Lieblingsschnitt *lach*



Den Schnitt bekommt ihr ab heute als Ebook bei der lieben Danie "Prülla" und als Papierschnitt exklusiv bei Mira.
Den Stoff habe ich ebenfalls von HIER
Die ersten 20, die bei Mira den Schnitt kaufen erhalten einen 10% Gutscheincode für den nächsten Einkauf. Geb ich euch mal so weiter. 

Beleg fixieren kann hilfreich sein ... ein Tipp aus Erfahrung *zwinker*

Ja! Volle Begeisterung über das Kleid, den Stoff, die Passform und die Frauenpower, die in freundschaftlicher Zusammenarbeit so wunderbare Dinge hervorbringen kann! Lasst uns darauf konzentrieren und den Kindergarten hinter uns lassen! Nähen verbindet!

Ich schicke meine Dira raus in die Welt und verlinke mit RUMS <3

Habt einen tollen Tag ihr Wunderweiber,
Anna

Kommentare

  1. Liebste Anna, ich danke Dir sehr für Deine herzerwärmenden Worte! Ich freue mich so, dass ich Dich kennen darf und freue mich auf viele gemeinsame Erlebnisse, ob virtuell oder real!
    Deine Dira ist so wunderschön geworden, Du siehst umwerfend aus! Ich danke Dir und drücke Dich aus der Ferne!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du siehst wunderschön aus in dem Kleid. Der Schnitt ist wie für dich gemacht, er betont deine Vorzüge :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen

Back to Top