Greif nach den Sternen



Sterne haben für mich eine besondere Bedeutung.
Nicht die Sterne an sich, aber das Symbol, für das sie stehen können.
Aber darüber will und kann ich heute nicht schreiben.
Vielleicht später. Irgendwann. Oder gar nicht.

Nach den Sternen gegriffen haben wir, habe ich, aber in der letzten Zeit des Öfteren.
So haben wir Krawallos uns einen großen Traum geangelt, ein Abenteuer, in das wir uns demnächst mit großer Neugier stürzen werden. Die Vorfreude ist groß!
Wir haben ein Boot gekauft. Eins ganz kleines. Aber mit weißen Segeln, einem Anker und dem amüsanten Namen „Golden Lady“.


Jahrlang haben wir überlegt wie wir uns ein Häuschen am Land finanzieren könnten. Leben in der Natur, wie wir es uns erträumen würden. Aber die Immobilienpreise hierzulande sind außerhalb unserer Möglichkeiten und so haben wir einen Entschluss gefasst.
Wenn die Geschichte mit der Sesshaftigkeit nicht nach Wunsch gelingt, dann werden wir halt einfach Teilzeitnomaden. Piraten *lach*

Wir wollen all unsere Freizeit nutzen um auf See mit und in der Natur zu leben. Gemeinsam mit unserem schwimmenden Schneckenhaus tolle Orte finden, zur Ruhe kommen, Seebärenenergie tanken. Wir wollen gemeinsam mit dem kleinen Krawallo ein Stückchen wunderschöne Welt entdecken und ihm zeigen wie vielfältig und großartig unser Planet ist.

Klingt nach naiver Romantik? So what!
Wir stürzen uns mal rein und schauen, was dabei herauskommt. Die schönsten Dinge haben sich noch immer einfach ergeben. Im Tun. Ich bin optimistisch.




Auch beim Nähen habe ich nach Sternen gegriffen. Genauer gesagt nach Grinsesternen.
Anita hat ihre Kuscheljersey - Eigenproduktion in 3 weiteren schönen Farben (schwarz, mint und altrosa) herausgebracht. Für meine neue freestyle Kleidervariante der Tessa Tunika von Lumali habe ich mich für „mint“ entschieden. Das passt super zu – hoffentlich bald noch viel mehr – Sommerbräune.

Gestern habe ich euch schon die Variante mit Kappärmeln gezeigt. Diesmal habe ich die Tunika ohne Ärmel, dafür mit einem übers Kreuz gebundenen Gürtel genäht. Wenn ihr möchtet kann ich euch ein Tutorial schreiben wie ich das genau gemacht habe. Bei Interesse, gebt gerne Bescheid!



Schnitt: Tessa Tunika (gibt’s auch in einer Kinder – und einer Curvy Variante  HIER
Stoff: Jersey EP von Grinsestern gibts HIER

Ich mag ihn sehr, meinen mintfarbenen Sternenhimmel *lach*
Deshalb setze ich die Segel und nehme Kurs auf den heutigen RUMS!

Habt ihr Lust euch îm Sommer ein wenig mit uns ins Abenteuer zu stürzen? Sollen wir euch mitnehmen auf See?
Auf Instagram wird es sicher einiges dazu zu sehen geben. Wer weiss was sich sonst noch so alles ergibt. 

Habts fein ihr Herzen und greift nach den Sternen!
Anna

Kommentare

  1. Hallo Anna, was ihr vor habt klingt ja sehr aufregend. Da bin ich mal gespannt welche Piratenabenteuer du berichten wirst ;-)
    Das Kleid ist natürlich auch super schön. Steht dir sehr gut. Schnitt habe ich mir schon notiert...
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    deinen Wunsch auf dem Land zu leben kenne ich auch. Bei uns scheitert es an dem Anfahrtsweg zur Arbeit. Eure Idee mit dem Boot ist aber auch wirklich toll! Das Kleid ist wirklich schön geworden und ich würde mich mega über ein Tutorial freuen, denn genau der Gürtel gefällt mir super an deinem Kleid.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen

Back to Top