Töröööööö!



Auf ner schönen grünen Wiese liegt ein großer grauer Berg, streckt die Beine in den Himmel, neben ihm da steht ein Zwerg. Nein, der Zwerg das ist ja Otto und der Berg ein Elefant, der ist freundlich und kann sprechen und ist überall bekannt...

 Wir haben da seit Längerem einen riesigen Mitbewohner. Einen mit großen grauen Ohren und einem langen Rüssel.
Er ist eigentlich unsichtbar, aber allgegenwärtig. Ja, ihr ahnt wen ich meine.
Der Kleinkrawallo hat sich nach einer langen "Petterson und Findus Phase" in die Hörspiele von Benjamin Blümchen verliebt, nennt sich neuerdings nur mehr Otto und ruft mich Karla Kolumna. 
Heute hat der Kleinkrawallo seinen Stoffelefanten, den er vom Herrn Krawallo zur Geburt bekommen hat, wiedergefunden und mich gefragt, ob wir daraus einen Benjamin Bümchen machen können. So saßen wir den Nachmittag an der Nähmaschine - er am Gaspedal ich an der Nadel - und haben den grauen Riesen neu eingekleidet.




Dabei ist wohl die kleinste Ballonmütze der Welt entstanden. Die große Version - unsere heißgeliebte Käpt`n Kukka von Rabaukowitsch  - habe ich ja schon oft genug genäht. So ging das freie Amoknähen und Zuschneiden ganz easy von der Hand. Auch die Schnittmuster für die Jacke und die Hose sind freestyle gefertigt. 


Nun hab ich hier einen Kleinkrawallo Otto mit leuchtenden Augen im Haus. Was will man mehr. 

Habt einen sensationellen Abend ihr Lieben,
Anna

Keine Kommentare

Back to Top