Krankkindbespaßung mit Snap Pap


Als ich das Schild " Es sind Windpocken aufgetreten" im Kindergarten gelesen habe, habe ich mich innerlich schon darauf eingestimmt. Alles klar. Es geht also wieder los. Der ewige Kreislauf des ersten Kindergartenjahres. 

Und dann gings auch schon los. Wenn der Kleinkrawallo fiebert dann hoch und ausgiebig. Nun sind die hohen Fieberspitzen vorbei und wir haben, haltet euch fest genau eine (!) Schafblatter entdeckt. Und die ist eine Google-Diagnose und noch nicht bestätigt. Eine, echt jetzt?!
 
Nun harren wir der Dinge und dem kleinen Herrn ist bereits an Tag 4 stinkend langweilig. Was das für uns als Mitgefangen-Mitgehangene bedeutet könnt ihr euch ja vorstellen.


Da kam das Brustbeutelnähset von Snaply nach einer Idee von Frau Scheiner genau zur richtigen Zeit ins Postkastl geflattert.


Je zwei Taschenteile aus in Tierform getanztem, veganen Leder kann man erst farbig verzieren und danach mit einer Kindernadel zusammennähen. Voll in Vatertagslaune hat der kleine Krawallo für seinen Papa einen Fuchsbeutel genäht. Die Hälfte selbst, die andere Hälfte (nach zahlreichen Verknotungen im Garn) dann ich unter Supervision.

 

Dann wurde das fuchsige Geschenk stolz übergeben. Fürs Büro. Mit dem Laptop wirds wohl schwierig, aber egal. Der Herr Krawallo hat sich sehr gefreut.




Für ihn selbst gabs noch einen Frosch. Den Rest der Vorlagen möchte er sich aufheben. Für ein anstehendes Fest mit seinen Freunden.
Es waren herrliche 15 Minuten konzentrierter Ruhe und Semperlosigkeit. Danke Snaply für die nette Bastelei!

Habt einen feinen Sonntag ihr Lieben,
Anna




Keine Kommentare

Back to Top