Vintage Turban (Tutorial)



Ob aus Lust auf Veränderung oder einfach nur als "Rettung" eines "Bad hair days" - ein Turban geht immer.


Im Sommer habe ich euch schon gezeigt wie ihr euch einen afrikanischen Turban wickeln könnt.
Heute zeige ich euch eine zweite, dezentere aber nicht minder effektvolle Variante - den Vintage Turban.



Für diesen Turban habe ich mir ein Schaltuch ausgesucht. Nicht zu viel Stoff und dennoch genug Länge fürs Wickeln.
 Erst faltest du dir den Schal in der Breite ein, zwei mal, sodass er noch schmäler aber voluminöser wird.


Dann legst du die Mitte des Tuchs an den Hinterkopf und ziehst die beiden Enden nach vorne Richtung Stirn.


Dort legst du die beiden Enden über Kreuz und führst das jeweilige Tuchende auf der gleichen Seite zurück auf der du es nach vorne geführt hast.


So entsteht oberhalb der Stirn die markante Optik des Vintage Turbans.
Nun verknotest du die beiden Enden am Hinterkopf und steckst die überstehenden Enden seitlich in das Tuch.



E voila!
Fertig ist dein Vintage Look!

Viel Spass beim Nachwickeln!
Ich freue mich sehr über eine Verlinkung bei disbezüglichen Posts.

Habs fein,
Anna





Kommentare

  1. 50er-Jahre italienischer Film, Vespa-Fahrerin... Dir stehen so Sachen aber auch total gut! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Gabi ♡ oh ja, vespafahren wäre jetzt fein... Alles Allerliebsten in Siena ☆ Tanti baci, Anna

      Löschen
    2. Danke dir Gabi ♡ oh ja, vespafahren wäre jetzt fein... Alles Allerliebsten in Siena ☆ Tanti baci, Anna

      Löschen
  2. Aaaah! Anche parla italiano, bella? Buona serata, Gabi

    AntwortenLöschen

Back to Top