Nähmalen (Creadienstag)

Heute hatte ich mein erstes Mal.
Nicht an der Nähmaschine, nein, aber ich war das erste Mal freihand zeichnend mit der Maschine unterwegs.

NÄHMALEN - Was ein Spass!


Für ein neues Projekt für Klein Krawallos Kleiderkasten wollte ich unbedingt diese spezielle Form des Applizierens ausprobieren, die so viel Raum für Kreativität lässt.

Kathi von Himmelgrau war so lieb und hat mir in ihrem gemütlichen Offlineladen eine private Einführung gegeben. Auf einer wunderschön erhaltenen Singer aus dem Jahre 1928. Eine Diva.






Eine Möwenapplikation war das Ziel. Erst wurde auf Filz und Stoff vorgeübt, dann gings los mit dem Applizieren. Kathi hat mit ihrer ruhigen, angenehmen Art die alte Maschine besänftigt und große Geduld mit mir bewiesen. Sagen wirs mal so, mein Nähtempo war knapp über slow motion.


Höchste Konzentration - hier an der deutlich schnelleren Pfaff



Und hier das Ergebnis - tadaaaa!


Ganz stolz bin ich.

Und weil gerade noch Creadienstag ist verlinke ich mein heutiges Kreativdate.

Jetzt hüpf ich ab ins Bett. Muss morgen fit sein zum nächsten Date.
Laternenfest im Kindergarten *zwinker*

Habts fein,
Anna

Kommentare

  1. Verflixt, Anna: Je mehr ich davon lese desto größer wird meine Lust, das Nähmalen auch mal auszuprobieren... Aber wie soll sich das in meinem sowieso schon bis zum Bersten gefüllten Alltag auch noch ausgehen...? Mach bitte weniger Lust aufs Nähmalen, das ist ja nicht auszuhalten ;-) lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es macht sooo Spaß Gabi! Kann so einen gemütlichen Abend bei kathi im Himmelgrau offline nur empfehlen! Alles Liebe, Anna

      Löschen
  2. (Ganz abgesehen davon, dass ich die Möwe einfach grandios finde!)

    AntwortenLöschen

Back to Top