Sommer - Must have - MAliva



Ihr Lieben,
Ich hab ihn gefunden!
Meinen Sommerschnitt 2015...



MAliva von Kibadoo <3
Schon immer habe ich Neckholdertops gerne getragen, bis vor Kurzem aber noch nie selbst eins genäht. Warum eigentlich nicht? Wohl weil ich unbewusst auf Claudis Schnitt gewartet habe, oder?! *zwinker* oder aber weil es wenige Schnitte gibt, die ich momentan richtig gerne für mich selbst nähe.


Nicht jeder Schnitt bringt meinen vom Schweinehund verwöhnten Body so zur Geltung wie ich das gerne möchte. So hauteng anliegend wie früher mag ichs momentan nicht so gern. Auch wenn ich absolute "Steh zu dir und deinem Körper - Verfechterin" bin gibts da doch so ein paar Stellen die ich nicht großartig in Szene gesetzt sehen möchte.


Das Neckholdertop MAliva von Kibadoo schmeichelt wo es schmeicheln soll und schmückt wo es schmücken kann. Perfekt! MAliva hat aber noch einen wunderbaren Zauber... unter dem Außentop versteckt liegt nämlich ein eingearbeitetes Bustier, das dafür sorgt dass alles wohlpositioniert und straff sitzt - ganz ohne lästigen BH. Das Innenbustier ist nach Cup-Größen aufgeteilt: ab A-Cup und ab D-Cup. Zusätzlich kann das Shirt aber auch nur mit kleinem Beleg genäht werden, falls man es doch mal mit BH oder über ein Bikinioberteil tragen möchte.


MAliva hat viele kleine Details, die den Schnitt durchaus aufregend machen können. Da gibts beispielsweise die verspielte Kräuselung im Bereich des Ausschnittes, aber auch die Raffung des Rückenteils mittels Gummizug, die gemeinsam mit den Neckholderbändchen einen Rücken schön in Szene setzen können.  Gerade um Bauch und Hüften fällt es wunderschön und kaschiert ungeliebte Zönchen *YEAH*

Edit: in diesem Beitrag seht ihr meine erste MAliva die während des Probenähens entstanden ist... das Kräuseln des Ausschnitts ging mir hier noch nicht so flockig von der Hand, bei den weiteren Teilchen startete ein regelrechter Framillonboom im Grüppchen und machte die regelmäßige Fältelung deutlich einfacher.


Ausgelegt ist der Schnitt für elastischen, leichten Jersey. Ob Viskose- , Bambus- oder elastischer Baumwolljersey... alles wunderbar. Von festem Interlock ist allerdings aufgrund der Steifigkeit des Stoffes eher abzuraten.

MAliva kann mit oder ohne Bustier (es gibt auch eine Version nur mit Beleg) genäht werden, mit oder ohne Bündchen und auch als Kleid oder Sommerjumper wurde es in dem kreativen Probenähgrüppchen schon gezeigt. Ein Kleidchen hab ich auch noch in petto... dazu erzähl ich euch aber ein andermal ein wenig mehr.  




Die erst MAliva entstand in unserem Kurzurlaub in Tirol... dort haben wir auch die Bilder zu dieser Maliva gemacht. Ich liebe altes Holz, da kam mir das Bergbauernmuseum in "z`Bach" als Fotohintergrund gerade recht. Peinlich waren nur die kurzen Momente als der Bummelzug genau vor uns hielt und eine Menge steinalter Touristen erstaunt unser MAlivashooting  beobachteten *schandeschande*...

Der Schnitt fällt im Übrigen absolut größengerecht aus und beinhaltet die Größen 32 is 48.


Wen das Sommerteilchenfieber jetzt gepackt hat, der bekommt den SCHNITT ab sofort HIER!

Den supertollen Stoff von LilaLotta habe ich auch während unseres Tiroltrips bei der lieben Anita in ihrem Grinsesternlädchen erstanden.

 Nun denn, dann spring ich mal schnell rüber und wage einen neuerlichen MitternachtsRUMS.

Habts fein ihr Lieben!
Bei uns kehrt auch schon ganz zaghaft der Sommer zurück!

Eure Anna




Kommentare

  1. das sieht echt total gut aus
    lg einchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ♡♡♡ Viele liebe Grüsse, Anna

      Löschen
  2. Ich finde die soo schön, deine Käfer MAliva! Und die Fotos sind so toll, da bekommt man einfach Lust auf Sommer :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mich ja in der Nähgruppe schon dazu geäußert *grins*und da ändert sich meine Meinung auch nicht!Alles wunderherrlichzuckersüss 😘
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schick! :-)


    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Back to Top