Männer...


 Wir ignorieren gekonnt die übertriebene Wasserzeichendichte ;-)

... sind ja was Schnittmuster angeht im Vergleich zu Schnitten für Mädels und Frauen oft ein wenig benachteiligt.
Gut. Sie sind ja auch oft genügsamer, hehe, wozu also großer Aufwand, könnten böse Zungen behaupten *lach*.


Aber ganz so ists ja nun auch nicht. Mittlerweile gibts rundum auch echte Kerle (jenseits der metrosexuellen, übergepflegten Barbiemänner), die sich ein wenig um ihr Aussehen sorgen. Herr Krawallo ist ein Mischtyp. Genügsam ist er absolut was Kleidung betrifft. Das kann man unschwer erkennen, wenn man in unseren doppelten 4m Oversize- PAX-Schrank schaut und dabei feststellt, dass der Herr des Hauses mit nicht mal einem Viertel der Regale auskommt.

Zu meiner Ehrenrettung muss ich anmerken, dass im Rest nicht nur meine Klamotten lagern - Ehre schwöre.


 Herr Krawallo besitzt also eine überschaubare Auswahl an verschiedensten Basicmodellen, die dann so lange getragen werden bis sie vom Leibe fallen (gewaschen werden sie zwischendurch schon!).
Wenn er aber einen seiner halbjährlichen Einkäufe macht, na dann, kann das aber auch mal ein wenig länger werden. Denn, die gute Passform und der Style sind dem Schatz neben allem Tragecomfort schon auch sehr wichtig *zwinker*.

Will heißen, ihm etwas zu nähen ist keine "gmahte Wiesn". Der Schnitt muss ihn anhupfen, muss gut sitzen und doch auch lässig aussehen.

Ein Glück, dass die liebe Luzie von ForMamiandMe by Lumali ihr Handwerk bestens versteht und mit ihrem ersten Ebook für Männer genau ins Schwarze getroffen hat. Schlicht, aber mit kleinen stylischen Details kommt sie daher die Joggingbüx for Men und betont auch gleich die wichtigsten Regionen durch eine wunderbare Passform.


Die Joggingbüx ist für dehnbare Stoffe, vorzugsweise Sweat, ausgelegt und kann mit 3 verschiedenen Taschenvarianten nur mit Sattel oder aber mit Seitenstreifen genäht werden. Je nach Körperbau des zu Benähenden sind im Schnittmuster verschiedene Längen auszuwählen. So deckt das Ebook wirklich viele Möglichkeiten der Klamottengestaltung ab. Von der normalen Jogginversion über eine dreiviertel-Variante bis zur kurzen Short ist alles dabei. Perfekt für Herrn Krawallo.


Ich habe diesmal bewusst mit einer schlichten ersten Version gestartet. Vernäht habe ich dafür einen tollen grau-grün-braun-melierten Sweat aus der Stoffwerkstatt; als kleiner Hingucker dient der mit Paspel hervorgehobene Sattel der Herrn Krawallos Po ganz positiv umschmeichelt *hehe*.

Morgen zeige ich euch dann eine zweite Version, die aus einem Missgeschick bei einer Stoffbestellung entstanden ist. Sagen wir mal, hier war die Farbwahl dann ein wenig mutiger.Diejenigen, die über die Krawallo-Facebookseite hierher gestoßen sind konnten ja schon einen ersten Blick darauf erhaschen...

Wer die Joggingbüx auch unbedingt im Schrank seines Herzensmannes, Freundes oder aber auch seinem eigenen Kasten (es gibt ja schließlich auch nähende Männer!) haben möchte findet ab sofort hier das Ebook.

Und ihr? Dürft ihr eure Männer benähen? Sind sie auch gern in der schlichten Farbkombi unterwegs oder stehen sie mehr auf knallige Designs?

Ich knotz mich jetzt mal neben meinen Mr. Joggingbüx auf die Couch...
Habts fein,
Anna

P.S: Ich verlinke noch schnell mit OUT NOW







Keine Kommentare

Back to Top