1. Fenster: Knete für alle! (DIY)




Welches Kind liebts nicht?!
Plastilin oder auch einfach Knete. Stundenlang kann sich unser kleiner Krawallo im Formen, Rollen, Bauen und Mantschen verlieren.

Bis jetzt hatten wir meist gekaufte Knete, die recht günstig und auch gut zu kneten ist. Bloß war nach einer längeren Knetsession meist ein großer Teil der Masse schon ausgetrocknet und unbrauchbar.
Was also tun wenn Knete unbedingt und sofort gefragt ist, aber gerade kein Geschäft offen hat?!  Selbst machen. Genau. Einfach. Günstig. Ungiftig. Und auch ganz schnell aus Zutaten gemischt die im gut sortierten Haushalt im Speisekammerl zu finden sind.

Habt ihr Lust euch an der bunten Masse zu versuchen?

Ihr braucht dazu:

3 Tassen Mehl
1 Tasse Salz
2 EL Öl
2 kleine Packungen Weinsteinpulver (16g)
Wasser, Lebensmittelfarben


Zu allerserst mischt ihr Mehl, Salz, Öl und Weinsteinpulver mit 3 Tassen Wasser





Dann erwärmt ihr die Masse unter ständigem Rühren in einem Topf. Rühren, rühren, rühren bis eine feste Masse entsteht. Mit kleinem Helferlein ist dieser Arbeitsschritt durchaus komfortabel.



Diese Masse lasst ihr nun auskühlen und teilt sie dann in mehrere Portionen. In die einzelnen Teigkugeln macht ihr kleine Mulden und füllt dort ein wenig Lebensmittelfarbe hinein. Nun schließt ihr die Farbe im Teig"knödel" ein und knetet ihn so lange bis sich die Farbe gleichmässig im ganzen Teig verteilt hat.





Et Voila!
Hier habt ihr schon die betriebsbereite Knetmasse... Ging doch ratzfatz, oder?!


KleinKrawallo hat die Knete sofort getestet und war zufrieden mit dem Ergebnis. Die Masse ist weich, gut formbar und riecht angenehm.


Um sie länger Benutzen zu können bewahrt ihr sie am Besten in verschließbaren Marmeladengläsern auf.


Bastelspaß gerettet! Alle happy.
Die Herstellung der Knetmasse geht super schnell und macht Spaß. Kinder können bei vielen Arbeitsschritten helfen und der Zeitaufwand ist auch für eine Aktion mit ungeduldigem Kleinkind gut passend.

Inspiration für dieses Rezept fand ich hier.

Nun aber ran an die Zutaten, mal ehrlich, so schnell habt ihr eure Knete noch nie vermehrt ;-)

Alles Liebe,
Anna


Keine Kommentare

Back to Top