Little Smutjes upcycling Pantry

Schon seit er stehen konnte war unser kleiner Held immer mitten drin und live dabei beim Kochen, durfte im Laufe der Zeit immer mehr mithelfen und hat sich zu einem begeisterten Juniorkoch entwickelt ;-) Auch wenn sein Wunschmenü erstmal immer mit Keks beginnt :-)

Wie meistens hat mich die kreative Eingebung an einem Samstag Nachmittag kurz vor Ladenschluß ereilt... und wenn sich eine Idee in meinem Geist konkretisiert dann gibts kein Halten mehr ... So fand sich die gesamte Familie Krawallo kurze Zeit später im heimischen Baumarkt wieder um die benötigten Materialien für die DIY-Küche zu besorgen.

Der rote Sessel, den wir einmal als Schnäppchen aus der Fundgrube eines berühmten Schwedischen Möbelhauses "gerettet" hatten, sollte als Grundgerüst dienen.



Benötigtes Material:

* ein Brett aus Massivholz mit den Maßen 40x80cm (individuell an den Sessel anpassbar)
* ein weiteres Brett für die Ablage der Küchenutensilien... hier 20x80cm (hier gäbe es auch die Möglichkeit bestehende kleine Wandregale oder Kisten zu recyclen)
* eine Metallschüssel (in unserem Falle aus der Abteilung Haustierbedarf)
* einen alten Wasserhahn (wir haben in der Badezimmerabteilung lediglich einen Metallschlauch besorgt der als flexibler Wasserhahn benutzt wird)
* 5 Porzellanknäufe ( gibt es in Dekoläden oder beispielsweise auch bei Butlers)
* dicker Bastelfilz in grau
* Stück Stoff beispielsweise Fleece in schwarz (Breite und Länge individuell je nach Sessel)
* 1 Stück Rundholz in der Breite des Sessels
* kleine Garderobenhaken
* Bastelkleber/Kraftkleber
* Lack in Wunschfarbe
* Schrauben
* kleine Nägel
*kleine Metallwinkel

Leider habe ich damals die einzelnen Schritte nicht fotografiert. Ich versuche es euch aber Schritt für Schritt zu beschreiben...

Zu allererst schneidest du mit einer Stichsäge ein Loch für die Metallschüssel in die linke Hälfte deiner Holzplatte. Achte darauf dass du den Durchmesser des Loches ein wenig kleiner wählst als den Durchmesser des oberen Schüsselrandes sodass die Schüssel nicht durchfällt (Jaja es soll auch Amokbastler geben denen so etwas schon passiert ist :-))

Bohre nun mit einer Bohrmaschine 4 Löcher in die vordere Sesselleiste unterhalb der Sitzfläche (hier werden später die Porzellanknäufe angeschraubt die als Schalter für die Herdplatten dienen sollen).

Auch knapp neben dem Loch für die Abwasch benötigen wir ein gebohrtes Loch für einen weiteren Porzellanknauf der als Kaltwasserventil dient.

Lackiere die Platte (und ev. den Sessel und das Holz für die Ablage) in deiner Wunschfarbe. Hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt auch speziellen Kinderbuntlack im sortierten Fachhandel.

Wenn die Teile trocken sind kannst du die Holzplatte mit ein paar Schrauben an der Sitzfläche des Sessels anschrauben.Tipp: Wenn du von unten schraubst sieht man später auf der Ablageplatte die Schraubenköpfe nicht.

Verbinde die zugeschnittenen und lackierten Holzbretter mit Winkeln zu einer Ablage und schraube diese an der oberen Sessellehne fest. Wenn du dafür eine kleine Holzkiste oder ein bereits vorhandenes kleines Regal verwendest geht das ebenso und spart auch ein bisschen Zeit.

Zeichne nun mithilfe einer Schüssel 4 runde Kreise auf den Bastelfilz und schneide diese anschließend aus. Sie werden mit Bastelkleber als Herdplatten auf das Brett geklebt.

Montiere die Porzellanknäufe und den Wasserhahn.

Platziere die Schüssel nun als Abwaschbecken im vorgesägten Loch.

Nun fehlen noch die Garderobenhäkchen die beispielsweise als Halterung für kleine Küchengeräte oder Handtücher dienen.

Zeichne nun mit einem weißen Edding oder einem Pinsel und weißem Lack die "Backrohrtür" auf. Das untere Ende des Fleecestoffes wird um ein Rundholz geklebt damit die Backrohrblende später stabiler hängt. Dann wird die obere Kante des Stoffes mit Nägeln an der Unterseite des Sitzfläche montiert.

Nun fehlen nur mehr die passenden Küchenutensilien (die gibts beispielsweise auch beim oben erwähnten Möbelriesen).

E voila, fertig ist sie die kleine Küche :-)


Keine Kommentare

Back to Top