Powered by Blogger.

Basics


"Ach, nur so ein Basicteil."
Kennt ihr solche Aussagen von euch selbst? Warum wertet man eigentlich immer die schlichten und einfachen Basisteile ein wenig ab?

Klar ist es toll echte Hingucker zu fertigen. Teile, die in den Augen Entdeckerlust hervorrufen. Aber auch Basics haben es verdient geliebt zu werden! Denn auch schlicht kann manchmal nicht schlecht sein.

Ready for Take Off


Dienstag. Kurz vor 7 Uhr.
Ich werde von ohrenbetäubendem Motorenlärm geweckt. 
Ja, träum ich? 
Ist hier gerade ein Flugzeug durchs Schlafzimmer geflogen?!

Sommerliebe


Weniger geht nicht.
Ein Kleid wie ein Stoffhauch. Kaum spürbar auf der Haut.
Perfekt für die federleichten Tage am Strand - barfuss mit sandwühlenden Zehen.
Keine Schwere. Kein Schwitzen. 
Ja, das kann Voile.

Tagträumereien




Manchmal träum ich mich in den Süden, ans Wasser.
An einen Platz voller Ruhe und Seelenbaumlerei.
Einatmen. 
Ausatmen. 
Mehr nicht.

Lighthouse &Lifebelts


"Heast! De hot sie do auszougn!"
Ein original Weana Bazi starrt mich, dick eingemummelt in seine Daunenjacke, entgeistert an, während er seiner fellbehüteten Frau diesen erstaunten Satz zuraunt.

Podersdorf und seine Touristen staunen nicht schlecht. Die Wahnsinnigen sind los! *lach*

Sun, Sun, Sun...


Zarte Sonnenstrahlen an Plusterbart.
Himmel, es ist Frühling!

Da hab ich meine neue Käthe übergestülpt und dem Seebären ein wenig den Garten gezeigt.

Meisterstück


Es war ka "Lercherlschas" - wie die Österreicher so poetisch sagen.

Reine Nähzeit 26 Stunden. Sicher!
Und da sind Stoffkauf und Zuschneiden noch gar nicht mit eingerechnet. Ein Viertel der Zeit bestand aus Zögern, ein Viertel aus Amoknaht, ein weiteres Viertel aus Auftrennerei und das letzte Viertel aus leidenschaftlichem Nähen. *lach*
Back to Top